ahape GmbHHomeNewsNews ArchivKompetenzenIndustrial DesignProduct EngineeringVisual CommunicationInnovation ManagementMarketing ServicesArchitecture Systems ThemenArchitekturBehälterBedienelementeDisplaysEsskulturHaustechnikMaschinenMedizinMusikSportWerkzeugModellbau
deutsch | english
UnternehmenTeam
JobsAuszeichnungenVeröffentlichungen
ServiceKalkulationKontaktAdressen
E-MailImpressum
 
Innovation Management

Ideen haben und Ideen umsetzen: ahape sorgt für innovative Produkte, die mit vorgegebenen Fertigungsverfahren realisiert werden können.

Viele unserer Entwicklungen wurden nicht nur patentiert und ausgezeichnet – die Produkte haben auch in der täglichen Marktpraxis ihre Innovationskraft ökonomisch unter Beweis gestellt.

Ein spezielles, für die jeweilige Aufgabe, abgestimmtes Methodenspektrum, garantiert die erfolgreiche Umsetzung der Produktanforderungen.

Transport- und Arbeitshilfsmittel "Mr. BoxX", Plaston AG, 2006

Von Profis für Profis entwickelt, entspricht das Mr. BoxX-System den Anforderungen an ein optimales Arbeitshilfsmittel. Die BoxXen bieten viel Platz zur freien Organisation und sind flexibel stapel- und lagerbar. So lassen sich die BoxXen mit einem einzigen Handgriff trennen, wieder einrasten und sicher transportieren.

Mit Moderation in einem Initial- und einem technischen Workshop begleitete ahape die Plaston AG bei der Entwicklung dieses innovativen, zum Patent angemeldeten Produkts.

Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH

Technische Workshops "Systembehälter", Plaston AG, 2004 / 2005

In mehreren Gesprächsrunden wurden verschiedene Behälter als Potentialprodukte untersucht.

In weiterführenden Workshops wurden Ideen für neue Produkte entwickelt, konkretisiert und technisch umgesetzt.

Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH

Innovationsprozess Bordgeschirr "Wing" für die Economy Class der Lufthansa, Lufthansa Catering Logistik, 2001

Für die Entwicklung des Bordgeschirr "Wing" der Lufthansa AG wurde das komplette Projektmanagement übernommen. Planung des Projektes, Koordination mit den beteiligten Abteilungen bei Lufthansa, Moderation von Workshops, Vorbereitung von Vorstandspräsentationen, Auswahl der Zulieferer und Qualitätssicherung bei der Einführung. Zum geplanten Termin eines Flugplanwechsels konnte das Bordgeschirr problemlos eingeführt werden.

Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH

Verpackung ersetzen, Festool Festo Tooltechnik GmbH, 1991

Eine umfangreiche Anwenderanalyse zum Thema "Verpackung ersetzen" mit den Kriterien Benutzer, Ökonomie und Ökologie waren Grundlage für die Entwicklung des weltweit patentierten Koffersystem "Systainer".

Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH

Studienprojekte, Zürcher Hochschule der Künste, seit 2001

Seit 2001 werden an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Zürich, verschiedene Seminare von Herbert Pauser als Dozent durchgeführt. Dabei werden verschiedene Methoden der Ideenfindung (wie z. B. Brainstorming, Brainwriting, Methode 635, Reihenlösung, Osborn-Checkliste, Mind-Mapping, Denkhüte, Denkstühle und Morphologischer Kasten), Methoden zur Bewertung (wie z. B. Paarweiser Vergleich, Konstantsummen-Verfahren, Semantische Differenzial, Polarkoordinatendarstellung) sowie Methoden zur Prozessplanung (Struktur-, Ablauf- und Terminplan) eingesetzt.

Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH

Innovationsprozess Datumsanzeige Memo für Wasserfilter, BRITA GmbH, 2002

Für die Entwicklung einer einfachen mechanischen Datumsanzeige für einen Wasserfilter wurden in einem Kreativmeeting verschiedene Ideen generiert und mit verschiedenen Methoden bewertet. Das Vorgehen führte zu einer einfachen Produkt-Lösung, die in dieser Art intern bisher nicht bekannt war.

Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH

Innovationsprozess Geschirr für die Business Class der Lufthansa, Lufthansa Catering Logistik, 2001

In einem Kreativmeeting mit unterschiedlichen Abteilungen der Lufthansa wurde, unter Anwendung verschiedener Reizwortmethoden, der Grundstein für ein Ideenspektrum zukünftiger Geschirrentwicklungen in der Business Class gelegt. Die einzelnen Abteilungen führten in den darauffolgenden Wochen revolutionäre Ideen dem Entwicklungsbüro zu und veränderten die bis dahin unverrückbaren Grundsatzpositionen.

Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH

Neue Produkte für die Baubranche, Schöck Bauteile GmbH, 2004

In zwei mehrtägigen Workshops wurde, mit externen Experten, der Einsatz eines neuen Produkts erörtert.

Ein erster Initialworkshop brachte eine erfolgreiche Überprüfung des Potentials und neue Detailideen.

In einem zweiten Workshop erfolgte der prinzipielle technische Aufbau des Produkts und das Aufstellen eines Maßnahmenplans.

Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH

Benutzeranalyse Standardkoffer, Robert Bosch GmbH, 2002

Eine umfangreiche Benutzeranalyse unter Handwerkern ergaben aufschlussreiche Grundlagen für die Entwicklung der neuen Kofferserien für Bosch Elektrowerkzeuge.

Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH

Einkaufen der Zukunft, Prospexis GmbH, 2003

In mehreren Workshops wurden die notwendigen Produkte zum "Future-Shop" analysiert und gezielt ein Nischenprodukt entdeckt, welches in weiteren technischen Workshops zur Patentanmeldung gebracht wurde.

Ein erster Initialworkshop brachte eine erfolgreiche Überprüfung des Potentials und neue Detailideen.

In einem zweiten Workshop erfolgte der prinzipielle technische Aufbau des Produkts und das Aufstellen eines Maßnahmenplans.

Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH

Internationale Marketingstrategie, Schöck Bauteile GmbH, 2005

In mehreren Workshops wurden die Zusammenhänge der Marketingmaßnahmen auf nationaler und internationaler visualisiert und als Ergebnis ein abgestimmter Maßnahmenplan präsentiert.

Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH

Mobiler Servicekoffer "Paratool", Parat-Werk Schönenbach GmbH + Co.KG, 1999

Das vorhandene Konzept einer Produktneuentwicklung wurde überprüft und aus einer Benutzeranalyse, mit Befragung von mehr als 50 Servicetechnikern, wurden neue, bisher unbekannte Kernthemen herausgearbeitet, welche in der Produktentwicklung umgesetzt wurden.

Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH

<strong>Transport- und Arbeitshilfsmittel "Mr. BoxX", Plaston AG, 2006</strong><p>Von Profis für Profis entwickelt, entspricht das Mr. BoxX-System den Anforderungen an ein optimales Arbeitshilfsmittel. Die BoxXen bieten viel Platz zur freien Organisation und sind flexibel stapel- und lagerbar. So lassen sich die BoxXen mit einem einzigen Handgriff trennen, wieder einrasten und sicher transportieren.<p>Mit Moderation in einem Initial- und einem technischen Workshop begleitete ahape die Plaston AG bei der Entwicklung dieses innovativen, zum Patent angemeldeten Produkts.<p>Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH <strong>Technische Workshops "Systembehälter", Plaston AG, 2004 / 2005</strong><p>In mehreren Gesprächsrunden wurden verschiedene Behälter als Potentialprodukte untersucht.<p>In weiterführenden Workshops wurden Ideen für neue Produkte entwickelt, konkretisiert und technisch umgesetzt.<p>Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH
<strong>Innovationsprozess Bordgeschirr "Wing" für die Economy Class der Lufthansa, Lufthansa Catering Logistik, 2001</strong><p>Für die Entwicklung des Bordgeschirr "Wing" der Lufthansa AG wurde das komplette Projektmanagement übernommen. Planung des Projektes, Koordination mit den beteiligten Abteilungen bei Lufthansa, Moderation von Workshops, Vorbereitung von Vorstandspräsentationen, Auswahl der Zulieferer und Qualitätssicherung bei der Einführung. Zum geplanten Termin eines Flugplanwechsels konnte das Bordgeschirr problemlos eingeführt werden.<p>Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH
<strong>Verpackung ersetzen, Festool Festo Tooltechnik GmbH, 1991</strong><p>Eine umfangreiche Anwenderanalyse zum Thema "Verpackung ersetzen" mit den Kriterien Benutzer, Ökonomie und Ökologie waren Grundlage für die Entwicklung des weltweit patentierten Koffersystem "Systainer".<p>Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH
<strong>Studienprojekte, Zürcher Hochschule der Künste, seit 2001</strong><p>Seit 2001 werden an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Zürich, verschiedene Seminare von Herbert Pauser als Dozent durchgeführt. Dabei werden verschiedene Methoden der Ideenfindung (wie z. B. Brainstorming, Brainwriting, Methode 635, Reihenlösung, Osborn-Checkliste, Mind-Mapping, Denkhüte, Denkstühle und Morphologischer Kasten), Methoden zur Bewertung (wie z. B. Paarweiser Vergleich, Konstantsummen-Verfahren, Semantische Differenzial, Polarkoordinatendarstellung) sowie Methoden zur Prozessplanung (Struktur-, Ablauf- und Terminplan) eingesetzt.<p>Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH
<strong>Innovationsprozess Datumsanzeige Memo für Wasserfilter, BRITA GmbH, 2002</strong><p>Für die Entwicklung einer einfachen mechanischen Datumsanzeige für einen Wasserfilter wurden in einem Kreativmeeting verschiedene Ideen generiert und mit verschiedenen Methoden bewertet. Das Vorgehen führte zu einer einfachen Produkt-Lösung, die in dieser Art intern bisher nicht bekannt war.<p>Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH
<strong>Innovationsprozess Geschirr für die Business Class der Lufthansa, Lufthansa Catering Logistik, 2001</strong><p>In einem Kreativmeeting mit unterschiedlichen Abteilungen der Lufthansa wurde, unter Anwendung verschiedener Reizwortmethoden, der Grundstein für ein Ideenspektrum zukünftiger Geschirrentwicklungen in der Business Class gelegt. Die einzelnen Abteilungen führten in den darauffolgenden Wochen revolutionäre Ideen dem Entwicklungsbüro zu und veränderten die bis dahin unverrückbaren Grundsatzpositionen.<p>Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH
<strong>Neue Produkte für die Baubranche, Schöck Bauteile GmbH, 2004</strong><p>In zwei mehrtägigen Workshops wurde, mit externen Experten, der Einsatz eines neuen Produkts erörtert.<p>Ein erster Initialworkshop brachte eine erfolgreiche Überprüfung des Potentials und neue Detailideen.<p>In einem zweiten Workshop erfolgte der prinzipielle technische Aufbau des Produkts und das Aufstellen eines Maßnahmenplans.<p>Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH
<strong>Benutzeranalyse Standardkoffer, Robert Bosch GmbH, 2002</strong><p>Eine umfangreiche Benutzeranalyse unter Handwerkern ergaben aufschlussreiche Grundlagen für die Entwicklung der neuen Kofferserien für Bosch Elektrowerkzeuge.<p>Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH
<strong>Einkaufen der Zukunft, Prospexis GmbH, 2003</strong><p>In mehreren Workshops wurden die notwendigen Produkte zum "Future-Shop" analysiert und gezielt ein Nischenprodukt entdeckt, welches in weiteren technischen Workshops zur Patentanmeldung gebracht wurde.<p>Ein erster Initialworkshop brachte eine erfolgreiche Überprüfung des Potentials und neue Detailideen.<p>In einem zweiten Workshop erfolgte der prinzipielle technische Aufbau des Produkts und das Aufstellen eines Maßnahmenplans.<p>Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH
<strong>Internationale Marketingstrategie, Schöck Bauteile GmbH, 2005</strong><p>In mehreren Workshops wurden die Zusammenhänge der Marketingmaßnahmen auf nationaler und internationaler visualisiert und als Ergebnis ein abgestimmter Maßnahmenplan präsentiert.<p>Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH
<strong>Mobiler Servicekoffer "Paratool", Parat-Werk Schönenbach GmbH + Co.KG, 1999</strong><p>Das vorhandene Konzept einer Produktneuentwicklung wurde überprüft und aus einer Benutzeranalyse, mit Befragung von mehr als 50 Servicetechnikern, wurden neue, bisher unbekannte Kernthemen herausgearbeitet, welche in der Produktentwicklung umgesetzt wurden.<p>Projektdurchführung: Herbert Pauser, ahape GmbH